Familie, Schule, Weiterbildung

FamilieSchule

Unna muss eine familienfreundliche Stadt sein.

Mit einem guten Betreuungsangebot für Kinder, attraktiven Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, einem leistungsfähigen ÖNPV. Jugendkunstschule, Kinderbibliothek, Circus Travados oder Kindertheater stehen für Fantasie und Kreativität. Die Unnaer Vereine bieten ein überaus reichhaltiges Spektrum an Kinder- und Jugendförderung. Unna muss sich auch als Bildungsstandort erster Güte weiter profilieren.

Investitionen in Schulen und Weiterbildungseinrichtungen wie das Zentrum für Information und Bildung (ZIB) sind notwendig, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein. Das Projekt UNIT 21, Unnas digitale Lösung für Bildung und Lernen, steht landesweit beispielhaft für diesen Weg.

Das Forum für Generationen verbindet Menschen über alle Altersstufen hinweg. Der bürgerschaftliche Demografie-Prozess stellt sich den Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft. Ein Runder Tisch gegen Gewalt und Rassismus setzt nachhaltige Zeichen für eine offene, tolerante Stadt.

Weiterbildung für alle Altersgruppen und soziale Schichten durch eine moderne Volkshochschule, das Weiterbildungskolleg, regionale und überregionale Bildungsträger und nicht zuletzt die Werkstatt im Kreis Unna sind Angebote für Stadt und Region, die lebenslanges Lernen ermöglichen.

Die Entwicklung eines Standortes für eine private Hochschule auf dem Campus der ehemaligen Landesstelle in Unna-Massen steht ebenfalls beispielhaft für diesen Prozess.

Das für einen Zeitraum von zehn Jahren hier ein gemeinsames Mit- und Nebeneinander von Hochschulentwicklung und humanitärer Flüchtlingshilfe stattfindet, ist anspruchsvoll, aber auch ein starkes Zeichen von Solidarität und Verantwortung in unserer Stadt.